Mittwoch , 11 Dezember 2019
Home / Nordhessen / Zwei Verletzte bei Brand in Wohnung; Ermittlungen zu möglicher technischer Ursache dauern an

Zwei Verletzte bei Brand in Wohnung; Ermittlungen zu möglicher technischer Ursache dauern an

Kassel – Zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung kam es am gestrigen Mittwochmorgen in einem Mehrparteienhaus im Kasseler Stadtteil Harleshausen. Zwei Bewohnerinnen wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor.

Wie die vor Ort eingesetzten Polizisten des Reviers Süd-West mitteilen, bemerkte der Mieter der Wohnung in der Niederfeldstraße selbst gegen 06:50 Uhr den Brand in der Küche und alarmierte die Feuerwehr. Das im Bereich des Backofens ausgebrochene Feuer konnte durch die hinzugeeilte Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die 60-jährige Ehefrau und die 15-jährige Tochter des Mitteilers brachte ein Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Sachschaden in der Küche der Wohnung, die weiterhin bewohnbar ist, liegt bei etwa 8.000 Euro. Die ersten Ermittlungen an der Brandstelle durch die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei ergaben Hinweise auf eine mögliche technische Ursache. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Auch interessant!

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Eschwege

Eschwege – Fahndung nach zwei unbekannten männlichen Tätern nach Raub auf Getränkemarkt Am Freitag, 09. …